Stichwortsuche Fachgebietssuche
Ergebnis: 674 Kurse

Suchergebnis: 674 Kurse

sortieren nach:
< Vorige Seite

Lernpaket "Update Unfallchirurgie 2011“

  • Was gibt es Neues 2011 bei Gewebeersatz und Tissue-Engineering in der Unfallchirurgie?
  • Was gibt es Neues 2011 zu Grenzen der Spezialisierung in der Unfallchirurgie?
  • Was gibt es Neues 2011 in der Endoprothetik?
  • Was gibt es Neues 2011 in der Unfallchirurgie?
CME-Punkte:
0
Preis:
12.50 EUR
Veröffentlicht
01.06.2011
Medien
Mobilversion Text
Bewertung
0.00.00.00.00.0

Lernpaket "Plastische und rekonstruktive Chirurgie“

Die lokale Therapie der Weichteilsarkome hat in den vergangenen Jahrzehnten umfassende Änderungen erfahren. Primäre Amputationen sind funktionserhaltender Therapiestrategien unter Anwendung plastisch-rekonstruktiver Maßnahmen gewichen. Unterstützt durch adjuvante Verfahren, wie z. B. der Bestrahlung, zeigte sich, dass bei vergleichbaren Überlebensraten durch den Einsatz plastisch-chirurgischer Techniken ein deutlicher Zugewinn an Lebensqualität bei den Betroffenen erzielt werden konnte.

  • Was gibt es Neues 2011 in der Ästhetischen Chirurgie?
  • Was gibt es Neues 2011 in der Verbrennungsmedizin?
  • Was gibt es Neues 2011 in der Plastischen Chirurgie?
  • Die Rolle der Plastischen Chirurgie bei der Behandlung von Weichteilsarkomen im Bereich der Extremitäten
CME-Punkte:
0
Preis:
12.50 EUR
Veröffentlicht
07.12.2011
Medien
Mobilversion Text
Bewertung
0.00.00.00.00.0

Adipositaschirurgie - 6. Internationales Frankfurter Meeting

Vortragsaufzeichnung 6th Frankfurter Meeting (18./19.11.2010) Vortragsaufzeichnung 6th Frankfurter Meeting (18./19.11.2010) Vortragsaufzeichnung 6th Frankfurter Meeting (18./19.11.2010) Vortragsaufzeichnung 6th Frankfurter Meeting (18./19.11.2010) Vortragsaufzeichnung 6th Frankfurter Meeting (18./19.11.2010) Vortragsaufzeichnung 6th Frankfurter Meeting (18./19.11.2010) Vortragsaufzeichnung 6th Frankfurter Meeting (18./19.11.2010) Vortragsaufzeichnung 6th Frankfurter Meeting (18./19.11.2010)

CME-Punkte:
0
Preis:
35.00 EUR
Veröffentlicht
25.02.2011
Medien
Dias und Vorträge
Bewertung
0.00.00.00.00.0

Lernpaket "Laparoskopische Hepatobiliäre Chirurgie"

Beitrag aus "Passion Chirurgie".

  • Chirurgie kolorektaler Lebermetastasen
  • Was gibt es Neues 2011 bei Indikationen zur Leberresektion bei benignen Erkrankungen?
  • WebOP: Leberzystenentdachung, laparoskopisch
  • Laparoskopische Chirurgie von Lebertumoren
CME-Punkte:
0
Preis:
20.00 EUR
Veröffentlicht
25.11.2011
Medien
Mobilversion Text Video
Bewertung
0.00.00.00.00.0

Lernpaket „Muskel- und Sehnenverletzungen“

Für viele Menschen sind Verletzungen von Muskeln und Sehnen lästig, ihre Bedeutung für den Alltag ist eher gering und unspektakulär. Es erfolgt eine angepasste Diagnostik und häufig auch eine konservative Behandlung, die von einem sparsamen Mitteleinsatz geprägt und trotzdem erfolgreich ist. Im Sport, insbesondere im Leistungssport, spielen sie eine erhebliche Rolle. Sie stellen in der Summe der Ausfalltage eine der bedeutendsten Verletzungen im Leistungssport dar. Je höher der sportliche Anspruch angesiedelt ist und je schneller der Verletzte diesen wieder erfüllen möchte und soll, umso intensiver muss sich der betreuende Arzt mit diesen Krankheitsbildern beschäftigen. (Beitrag aus "Passion Chirurgie") Beitrag aus "Passion Chirurgie".

  • Tendinose und Ruptur der Achillessehne
  • Muskel- und Sehnenverletzungen im Sport
  • Traumatologie der Hand
  • Neue Entwicklungen zur Diagnostik und Therapie bei OSG-Distorsionen und -Bandrupturen
CME-Punkte:
0
Preis:
16.50 EUR
Veröffentlicht
20.08.2012
Medien
Mobilversion Text Dias und Vorträge
Bewertung
0.00.00.00.00.0

Lernpaket „Perioperatives Bridging der Antikoagulation “

Beitrag aus "Eckart * Forst * Briegel - Intensivmedizin - 42. Ergänzungslieferung" Beitrag aus "Eckart * Forst * Briegel - Intensivmedizin - 27. Ergänzungslieferung" Aufgrund dieser Tatsache stellt sich immer häufiger das Problem, dem Patienten eine adäquate Brücke von der chronischen medikamentösen Einstellung mit Vitamin-K-Antagonisten um die Operation/Intervention herum zum postoperativen erneuten Management mit Vitamin-K-Antagonisten zu bauen. Dieses Vorgehen wird deshalb als „Bridging“ bezeichnet. Beitrag aus "Eckart * Forst * Briegel - Intensivmedizin - 37. Ergänzungslieferung"

  • Point-of-care-Gerinnungsanalysen in der klinischen Hämotherapie
  • Gerinnungsstörungen bei Sepsis: Was können wir therapeutisch tun?
  • Perioperatives Bridging bei Antikoagulierten Patienten (Vitamin-K-Antagonisten)
  • Heparin-induzierte Thrombozytopenie
CME-Punkte:
0
Preis:
12.50 EUR
Veröffentlicht
28.06.2012
Medien
Mobilversion Text
Bewertung
0.00.00.00.00.0

Lernpaket "Update Plastische und rekonstruktive Chirurgie 2011“

Patienten mit verletzten Nerven sind alltägliches Patientengut und deren Versorgung ist eine der Hauptaufgaben in der plastischen Chirurgie. Bei einfachen Verletzungsmustern (z. B. glatte Schnittverletzungen) ist im Rahmen der Primärversorgung in der Regel auch die primäre, spannungsfreie Nervenkoaptation möglich. Darüberhinaus gibt es jedoch sehr oft die Situation, bei der dies nicht möglich ist – sei es aufgrund der Verletzungsschwere, die mit einem Weichteil- und Nervendefekt einhergeht, oder beispielsweise nach Tumorresektionen, die auch die Entfernung peripherer Nerven erforderten. Auch primär nicht diagnostizierte Nervenläsionen entziehen sich meist einer späteren direkten Nervenkoaptation. In all diesen Fällen besteht prinzipiell die Indikation zur sekundären Nervenrekonstruktion, die verschiedene Techniken beinhaltet, die im Weiteren vorgestellt werden sollen.

  • Was gibt es Neues 2011 in der Ästhetischen Chirurgie?
  • Was gibt es Neues 2011 in der Verbrennungsmedizin?
  • Was gibt es Neues 2011 in der Plastischen Chirurgie?
  • Möglichkeiten der Nervenrekonstruktion
CME-Punkte:
0
Preis:
12.50 EUR
Veröffentlicht
30.08.2011
Medien
Mobilversion Text
Bewertung
0.00.00.00.00.0

Lernpaket „Chirurgische Postoperative Schmerztherapie“

Beitrag aus dem Jahresband 2012 "Was gibt es Neues in der Chirurgie?" Eine adäquate postoperative Schmerztherapie ist nicht nur eine ethische und rechtliche Verpflichtung, sondern auch medizinisch geboten, um die Inzidenz postoperativer Komplikationen zu senken, die Rekonvaleszenz zu beschleunigen und nicht zuletzt den Patientenkomfort zu verbessern bzw. das Gefühl von Angst, Unsicherheit und Hilflosigkeit zu minimieren [1]. Die Güte der Schmerztherapie ist für Patienten ein Kriterium für die Auswahl des Krankenhauses, in dem sie sich einer elektiven Behandlung unterziehen. Auf diese Weise entstehen sogar direkte ökonomische Anreize, die postoperative Schmerztherapie zu verbessern. [2] Trotz dieser Erkenntnisse ist die klinische Realität noch nicht zufriedenstellend. Aktuelle Daten bestätigen, dass immer noch 80 Prozent aller Patienten im Krankenhaus Schmerzen haben bzw. 56Prozent unter nicht akzeptablen Schmerzen leiden. [3] Nachdem in den 80er und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts zunächst die anästhesiologische Akutschmerztherapie mittels spezieller schmerztherapeutischer Verfahren und durch die Implementierung anästhesiologisch geführter Akutschmerzdienste verbessert werden konnte, wurden in den letzten 10 Jahren große Anstrengungen unternommen, auch die Qualität der allgemeinen postoperativen Schmerztherapie zu steigern. Dies fand Ausdruck in der Entwicklung der S3-Leitlinie zur „Behandlung akuter perioperativer und posttraumatischer Schmerzen" mit prozedurenspezifischen Analgesiekonzepten. Zur vereinfachten Umsetzung der Leitlinie wurden zudem Qualitätsmanagementprogramme für die Schmerztherapie entwickelt und zertifiziert (Certkom e.V., TÜV-Rheinland). (Beitrag aus "Passion Chirurgie")

  • Was gibt es Neues 2012 in der postoperativen Schmerztherapie?
  • Akutschmerztherapie in der Orthopädie und Unfallchirurgie (Teil 1)
  • Chirurgische Postoperative Schmerztherapie
  • Akutschmerztherapie in der Orthopädie und Unfallchirurgie (Teil 2)
CME-Punkte:
0
Preis:
12.50 EUR
Veröffentlicht
13.12.2012
Medien
Mobilversion Text
Bewertung
0.00.00.00.00.0

Lernpaket "Aktuelle Behandlung von Sportverletzungen"

Beitrag aus "Passion Chirurgie". Beitrag aus der Zeitschrift Orthopädie und Unfallchirurgie up2date 2 / 2007 Beitrag aus der Zeitschrift Orthopädie und Unfallchirurgie up2date 3 / 2008

  • Neue Entwicklungen zur Diagnostik und Therapie bei OSG-Distorsionen und -Bandrupturen
  • Überlastungsbedingte Weichteilschäden des Kniegelenkes im Sport
  • Das Leiden der Sportlerleiste?
  • Traumatologie der Schulter
  • Knorpelverletzungen am Kniegelenk
  • Traumatologie Oberarm - Ellenbogengelenk
  • Was gibt es Neues 2011 in der Unfallchirurgie?
CME-Punkte:
0
Preis:
12.50 EUR
Veröffentlicht
23.05.2012
Medien
Mobilversion Text
Bewertung
0.00.00.00.00.0

Lernpaket „Arthroskopie“

Beitrag aus "Passion Chirurgie". Beitrag aus dem Jahresband 2012 "Was gibt es Neues in der Chirurgie?" Beitrag aus dem Jahresband 2012 "Was gibt es Neues in der Chirurgie?"

  • Schulterendoprothetik – Prinzipien und Indikationen
  • Arthroskopie des Schultergelenkes: Grundlagen und erste Schritte
  • Was gibt es Neues 2012 in der Unfallchirurgie?
  • Was gibt es Neues 2012 zur Schulterluxation?
CME-Punkte:
0
Preis:
12.50 EUR
Veröffentlicht
01.08.2012
Medien
Mobilversion Text
Bewertung
0.00.00.00.00.0
< Vorige Seite


Suche verfeinern

Ergebnisse anzeigen in den Fachgebieten:
  • Alle Fachgebiete
  • Thieme-Verlag(195)
  • WebOP(93)
  • Intensivmedizin(83)
  • Neu im eCME-Center(79)
  • Update (Intensivtherapie)(74)
mehr
Ergebnisse für folgende Medien anzeigen:
  • Alle Medien
  • Mobil(286)
  • Text(589)
  • Slides(52)
  • Video(101)

Login-Box



Kurssuche

Mit der Kurssuche können Sie das E-Learning Angebot im eCME-Center nach Stichworten durchsuchen. Auch die Auswahl eines Fachgebiets oder die Eingabe des gewünschten Autors hilft Ihnen dabei, thematisch passende Onlinekurse zur chirurgischen Weiterbildung schneller zu finden. Wenn Sie das Lernen mit bestimmten Medienformaten bevorzugen, wählen Sie zusätzlich einen oder mehrere Medientypen aus.