Intestinales Versagen und Dünndarmtransplantation

Kursbeschreibung:

Das funktionelle intestinale Versagen bzw. Kurzdarmsyndrom ist eine seltene und multifaktoriell bedingte Krankheitsentität. Die Therapie der ersten Wahl ist die symptomatische Behandlung durch total parenterale Ernährung (TPE).

Einzige kausale Therapie des Kurzdarmsyndroms ist die Dünndarmtransplantation mit lebenslanger Abhängigkeit von total parenteraler Ernährung. Die Dünndarmtransplantation entwickelte sich im Vergleich zur Transplantation anderer vaskularisierter Organe wesentlich langsamer. Dafür ist vor allem die hohe Immunogenität des Dünndarms verantwortlich, die zu hohen Abstoßungsraten führte. Mittlerweile werden 1-Jahres-Patienten- und -Transplantatüberlebensraten von annähernd 70-80% berichtet. Die erheblichen Verbesserungen des Transplantat- und Patientenüberlebens sind zurückzuführen auf: die Verfeinerung der chirurgischen Technik, Verbesserungen in der Transplantationsintensivmedizin, ein besseres Verständnis der mukosalen Immunität, Fortschritte in der immunsuppressiven Therapie, des Monitorings und der Behandlung akuter Rejektionen, viraler Infekte als auch maligner Erkrankungen.

Dessen ungeachtet stellt die Dünndarmtransplantation weiterhin eine der wesentlichen Herausforderungen in der Transplantationsmedizin dar.

Die Dünndarmtransplantation muss trotz der deutlich verbesserten Überlebensraten als komplementäres, nicht als alternatives Verfahren zur total parenteralen Ernährung angesehen werden.

Thieme up2date Allgemein- und Viszeralchirurgie Georg Thieme Verlag KG
Inhalt dieses Kurses:
  • Zusammenfassung
  • Intestinales Versagen und Kurzdarmsyndrom
  • Epidemiologie
  • Klinische Symptomatik
  • Komplikationen
  • Verlauf
  • Intestinale Adaptation
  • Therapeutisches Vorgehen
  • Operative Therapie des Kurzdarmsyndroms
  • Dünndarmtransplantation
  • Indikationsstellung
  • Spenderkriterien
  • Chirurgische Technik der Dünndarmtransplantation
  • Isolierte Dünndarmtransplantation
  • Multiviszeraltransplantation (MVTx)
  • Kombinierte Leber-Dünndarm-Transplantation (LDTx)
  • Immunsuppression
  • Erfolgsrate und Komplikationen
  • Patienten- und Organüberleben
  • Transplantatabstoßung
  • Virale Infektionen und Post Transplant lymphoproliferative Disease (PTLD)
  • Graft-versus-Host-Erkrankung (GvHD)
  • Literatur
  • Test

KOMMENTARE

Dieser Kurs wurde 0 mal bewertet und 0 mal kommentiert. Gesamtwertung:
0.00.00.00.00.0

KOLLEGEN, DIE DIESEN KURS GEBUCHT HABEN, BUCHTEN AUCH

CME-Punkte:
0
Preis:
12.00 EUR
Veröffentlicht
01.07.2011
Medien
Text
Bewertung
0.00.00.00.00.0

Lernpaket "Laparoskopische Hepatobiliäre Chirurgie"

  • Chirurgie kolorektaler Lebermetastasen
  • Was gibt es Neues 2011 bei Indikationen zur Leberresektion bei benignen Erkrankungen?
  • WebOP: Leberzystenentdachung, laparoskopisch
  • Laparoskopische Chirurgie von Lebertumoren
CME-Punkte:
0
Preis:
20.00 EUR
Veröffentlicht
25.11.2011
Medien
Mobilversion Text Video
Bewertung
0.00.00.00.00.0
CME-Punkte:
0
Preis:
5.00 EUR
Veröffentlicht
22.07.2011
Medien
Text
Bewertung
0.00.00.00.00.0

KURS BUCHEN

  • Loggen sie sich bitte erst unten ein, um diesen Kurs zu buchen.
     
  • Preis:
    12.00 EUR
     
 

KURSDETAILS

  • CME-Punkte:
    0
     
  • Zertifiziert bis
    01.07.12
     
  • Medien
    Text
     
  • Sprachen
    de
     
  • Veröffentlicht
    01.07.11
     
  • Bewertung
    0.00.00.00.00.0
     
  • Autoren
    A. Pascher
     
  • Kategorien dieses Kurses
     
 

Login-Box