Spondylitis ankylosans - Teil 1: Diagnostik

Kursbeschreibung:

Die Spondylitis ankylosans stellt als rheumatologische Entität mit ihren variablen Verlaufsformen und Ausprä- gungsgraden eine Herausforderung an die behandelnden Ärzte dar. Es kommt zum Befall von Knochen und Weich- teilen mit unterschiedlich ausgeprägter klinischer Präsen- tation, welche von hartnäckigen Rückenschmerzen, pro- gredienter Kyphose, Augen- und Gelenkbefall, Affektion der Enthesen bis hin zu erheblichen Einbußen in der Be- weglichkeit und somit der Lebensqualität reicht und zur Invalidität führen kann.

Die Diagnose wird häufig verzögert gestellt. Dies führt nicht selten zu einem relativ späten Therapiebeginn. Die- ser Artikel bietet eine Übersicht über das Krankheitsbild und seine Diagnose. Die therapeutischen Möglichkeiten werden in naher Zukunft in einem eigenen Beitrag behandelt.

 

Thieme up2date Orthopädie und Unfallchirurgie Georg Thieme Verlag KG
Inhalt dieses Kurses:
  • Zusammenfassung
  • Einleitung
  • Begriffsbestimmung
  • Epidemiologie
  • Geschlechtsverteilung
  • Ätiologie
  • Klinik
  • Vertebrale Manifestationen
  • Extravertebrale Manifestationen
  • Begleit- bzw. Folgeerkrankungen
  • Diagnostisches Vorgehen
  • New-York-Kriterien
  • Diagnosekriterien der European Spondyloarthropathy Study Group und der Assessment of Spondyloarthritis International Society
  • Anamnese
  • Calin-Kriterien
  • Klinische Untersuchung
  • Vertebrale Manifestationen
  • Extravertrebrale Manifestationen
  • Labordiagnostik
  • Bildgebende Diagnostik
  • Röntgen
  • Magnetresonaztomografie
  • Computertomografie
  • Sonstige Verfahren
  • Fazit für die Praxis
  • Literatur
  • Korrespondenzadresse
  • CME-Testat
  • Test

KOMMENTARE

Dieser Kurs wurde 0 mal bewertet und 0 mal kommentiert. Gesamtwertung:
0.00.00.00.00.0

KOLLEGEN, DIE DIESEN KURS GEBUCHT HABEN, BUCHTEN AUCH

CME-Punkte:
0
Preis:
5.00 EUR
Veröffentlicht
08.06.2006
Medien
Dias und Vorträge
Bewertung
0.00.00.00.00.0

Chirurgische Therapie von Infektionen der Hand (Teil 1)

Die Hand ist aufgrund ihrer anatomischen Besonderheiten und ihrer Funktion als Greiforgan besonders gefährdet, bei Verletzungen eine bakterielle Infektion zu erleiden.

CME-Punkte:
0
Preis:
5.00 EUR
Veröffentlicht
02.05.2006
Medien
Text
Bewertung
4.74.74.74.74.7
CME-Punkte:
0
Preis:
5.00 EUR
Veröffentlicht
25.05.2010
Medien
Text
Bewertung
3.03.03.03.03.0

KURS BUCHEN

  • Loggen sie sich bitte erst unten ein, um diesen Kurs zu buchen.
     
  • Preis:
    12.00 EUR
     
 

KURSDETAILS

  • CME-Punkte:
    0
     
  • Zertifiziert bis
    29.05.13
     
  • Medien
    Text
     
  • Sprachen
    de
     
  • Veröffentlicht
    06.06.12
     
  • Bewertung
    0.00.00.00.00.0
     
  • Autoren
    J. Artner, K. Huch, B. Cakir
     
  • Kategorien dieses Kurses
     
 

Login-Box