Tendinose und Ruptur der Achillessehne

Kursbeschreibung:

Die Tendinose der Achillessehne ist eine degenerativ-reparative Strukturveränderung der Sehne mit Mikrodefekten, Querschnittzunahme durch narbige Sehnenregeneration, Neoangiogenese und Elastizitätsminderung. Der früher gebrauchte Begriff der Tendinitis wurde für die chronische Form weitgehend verlassen, da klassische Entzündungszeichen wie Rötung und Überwärmung oder eine Erhöhung der laborchemischen Entzündungsparameter in der Regel fehlen. Die Duplexsonografie mit Darstellung der Neovaskularisation ist eine wertvolle Bereicherung der Diagnostik, aber auch der Therapieplanung geworden. Die klassische, konservative Therapie der schmerzhaften Tendinose der Achillessehne besteht aus oralen Antiphlogistika, schmerzadaptierter Belastungsreduktion, Fersenerhöhung, Dehnung der Wadenmuskulatur und verschiedenen Methoden der Physiotherapie. Wenn die konservative Therapie über einen Zeitraum von 4-6 Monaten zu keiner oder keiner ausreichenden Schmerzreduktion geführt hat, sollte die Indikation zur operativen Therapie geprüft werden.

Bei der Therapie der frischen Achillessehnenruptur hat sich in den letzten 10 Jahren durch die Weiterentwicklung minimalinvasiver Techniken weltweit ein Wandel vollzogen. Der entscheidende Vorteil der minimalinvasiven Operationstechniken gegenüber der offenen Naht bei der Achillessehnenruptur ist das geringere Risiko einer Wundinfektion. Gegenüber der konservativ-funktionellen Therapie bietet die minimalinvasive Naht den Vorteil geringerer Anforderungen an die Compliance des Patienten, da in der Frühphase der Sehnenheilung die Naht bei unkontrollierten Bewegungen eine Separation der Sehnenenden verhindern. Aber nicht bei jedem Patienten mit Achillessehnenruptur sollte eine minimalinvasive Naht durchgeführt werden. Die offene Sehnenrekonstruktion und die funktionell-konservative Therapie haben bei korrekter Indikationsstellung weiterhin ihre Berechtigung.

 

Thieme up2date Orthopädie und Unfallchirurgie Georg Thieme Verlag KG
Inhalt dieses Kurses:
  • Zusammenfassung
  • Einleitung
  • Ätiologie
  • Tendinose
  • Einleitung
  • Diagnostik
  • Symptomatik
  • Klinische Diagnostik
  • Bildgebende Diagnostik
  • Therapie
  • Konservative Therapie
  • Duplexsonografisch gestützte Sklerosierung der Neovaskularisation
  • Operative Therapie
  • Komplikationen
  • Nachbehandlung
  • Prognose
  • Begutachtung
  • Achillessehnenruptur
  • Einleitung
  • Diagnostik
  • Symptomatik
  • Klinische Diagnostik
  • Bildgebende Diagnostik
  • Klassifikation der Achillessehnenruptur
  • Komplette und partielle Ruptur
  • Einteilung nach dem Pathomechanismus
  • Einteilung nach Lokalisation
  • Klassifikation nach Rupturalter
  • Therapie
  • Therapieprinzipien
  • Konservative Therapie
  • Minimalinvasive Techniken
  • OP-Schritte und Tricks: Perkutane Naht der frischen Achillessehnenruptur mit dem Dresdner-Instrument.
  • Offene Naht der Achillessehne
  • Rekonstruktive Verfahren
  • Komplikationen
  • Postoperative Behandlung
  • Prognose
  • Begutachtung
  • Literatur
  • Korrespondenzadresse
  • CME-Testat
  • Tests

KOMMENTARE

Dieser Kurs wurde 0 mal bewertet und 0 mal kommentiert. Gesamtwertung:
0.00.00.00.00.0

KOLLEGEN, DIE DIESEN KURS GEBUCHT HABEN, BUCHTEN AUCH

CME-Punkte:
0
Preis:
10.00 EUR
Veröffentlicht
02.07.2010
Medien
Text
Bewertung
0.00.00.00.00.0
CME-Punkte:
0
Preis:
10.00 EUR
Veröffentlicht
24.08.2010
Medien
Text
Bewertung
0.00.00.00.00.0
CME-Punkte:
0
Preis:
10.00 EUR
Veröffentlicht
01.10.2010
Medien
Text
Bewertung
0.00.00.00.00.0

KURS BUCHEN

  • Loggen sie sich bitte erst unten ein, um diesen Kurs zu buchen.
     
  • Preis:
    12.00 EUR
     
 

KURSDETAILS

  • CME-Punkte:
    0
     
  • Zertifiziert bis
    14.06.13
     
  • Medien
    Mobilversion Text
     
  • Sprachen
    de
     
  • Veröffentlicht
    14.06.12
     
  • Bewertung
    0.00.00.00.00.0
     
  • Autoren
    M. H. Amlang, H. Zwipp
     
  • Kategorien dieses Kurses
     
 

Login-Box