Zwischen Anspruch und Wirklichkeit – wie erfolgt die Entscheidung zur Therapiezieländerung?

Kursbeschreibung:

Beitrag aus „Intensivmedizin - Kompendium und Repetitorium zur interdisziplinären Weiter- und Fortbildung - 67. Ergänzungslieferung, Juni 2015 (Eckart * Forst * Briegel)“

Inhalt dieses Kurses:
  • Einleitung
  • Was ist der Anspruch an eine gute Therapie am Lebensende?
  • Wichtige Eckpunkte bei Therapieentscheidungen am Lebensende
  • Ethische Prinzipien
  • Grundsätze der Bundesärztekammer
  • Vorausverfügung des Patientenwillens
  • Kosteneffektivität und Rationalisierung
  • Die Prognose ändert sich kurzfristig
  • Die Entscheidung wird durch vielfältige Umstände erschwert
  • Kommunikation und Wahrnehmung sind häufig inkonsistent
  • Kommunikation findet in einer komplexen sozialen Umgebung statt
  • Offenheit und Selbstreflexion sind wichtige Bedingungen
  • Lösungsstrategien
  • Stärkung der klinischen und kommunikativen Kompetenz der Intensivmediziner
  • Strukturiertes Vorgehen mit gezielter Klassifikation der Krankheitssituation
  • Frühzeitige Patientenedukation
  • Modulierter Umgang mit dem Begriff „Patientenverfügung"
  • Literatur
  • Autor
  • Evaluation
  • CME-Testat
  • Tests

KOMMENTARE

Dieser Kurs wurde 0 mal bewertet und 0 mal kommentiert. Gesamtwertung:
0.00.00.00.00.0

KOLLEGEN, DIE DIESEN KURS GEBUCHT HABEN, BUCHTEN AUCH

CME-Punkte:
0
Preis:
12.00 EUR
Veröffentlicht
07.12.2011
Medien
Mobilversion Text
Bewertung
4.34.34.34.34.3
CME-Punkte:
0
Preis:
5.00 EUR
Veröffentlicht
23.05.2012
Medien
Mobilversion Text
Bewertung
3.13.13.13.13.1
CME-Punkte:
2
Preis:
5.00 EUR
Veröffentlicht
08.03.2017
Medien
Mobilversion Text
Bewertung
3.73.73.73.73.7

KURS BUCHEN

  • Loggen sie sich bitte erst unten ein, um diesen Kurs zu buchen.
     
  • Preis:
    5.00 EUR
     
 

KURSDETAILS

 

Login-Box