Spezielle additive Behandlungsverfahren bei hypoxämischem akutem Lungenversagen

Kursbeschreibung:

Beitrag aus „Intensivmedizin - Kompendium und Repetitorium zur interdisziplinären Weiter- und Fortbildung - 68. Ergänzungslieferung, August 2015 (Eckart * Forst * Briegel)“

Inhalt dieses Kurses:
  • Einführung
  • Spezielle additive Behandlungsverfahren
  • Verfahren mit rascher Wirkung auf den Gasaustausch
  • Neuromuskuläre Blockade
  • Inhalatives Stickstoffmonoxid (iNO)
  • Inhalative Prostacykline
  • Vermeiden von systemischen Vasodilatatoren
  • Bauchlagerung
  • Extrakorporale Membranoxygenierung (ECMO)
  • Verfahren mit verzögerter Wirkung auf den Gasaustausch
  • Flüssigkeitsmanagement und Transfusion
  • Kortikoidsteroide
  • Ernährung
  • Zusammenfassung
  • Literatur
  • Autoren
  • Evaluation
  • CME-Testat
  • Tests

KOMMENTARE

Dieser Kurs wurde 1 mal bewertet und 0 mal kommentiert. Gesamtwertung:
4.04.04.04.04.0

KOLLEGEN, DIE DIESEN KURS GEBUCHT HABEN, BUCHTEN AUCH

Interdisziplinäres Schockraummanagement von Schwerverletzten

Polytraumatisierte Patienten stellen in der prähospitalen und innerklinischen Versorgung eine große Herausforderung für das nicht ärztliche und ärztliche Personal dar, wobei jedoch exakte ...

CME-Punkte:
0
Preis:
12.00 EUR
Veröffentlicht
07.12.2011
Medien
Mobilversion Text
Bewertung
4.34.34.34.34.3
CME-Punkte:
0
Preis:
5.00 EUR
Veröffentlicht
23.05.2012
Medien
Mobilversion Text
Bewertung
3.13.13.13.13.1

Medikamentöse Schmerztherapie – Wissen des Chirurgen

Schmerztherapie in Deutschland wird durch den Schmerzdienst, sofern vorhanden, durchgeführt. Dabei besteht das Problem, dass (weit) mehr Patienten Schmerzen angeben, als ein Schmerzdienst ...

CME-Punkte:
2
Preis:
5.00 EUR
Veröffentlicht
08.03.2017
Medien
Mobilversion Text
Bewertung
3.73.73.73.73.7

KURS BUCHEN

  • Loggen sie sich bitte erst unten ein, um diesen Kurs zu buchen.
     
  • Preis:
    5.00 EUR
     
 

KURSDETAILS

 

Login-Box