Was gibt es Neues 2020 bei der vaskulären Therapie mit Stents und Stentgrafts?

Kursbeschreibung:

Beitrag aus dem Jahresband 2020 "Was gibt es Neues in der Chirurgie?" in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, den in ihr vertretenen Fachgesellschaften und dem Berufsverband der Deutschen Chirurgen.

Dieser Kurs befindet sich derzeit zur Akkreditierung bei der Ärztekammer. Unter der Voraussetzung der Anerkennung durch die Ärztekammer erhalten Sie bei erfolgreichem Abschluss des Testats 2 CME-Punkte.

Inhalt dieses Kurses:
  • Einführung ins Thema
  • Endovaskuläre Behandlung des abdominellen Aortenaneurysmas: Quo vadis?
  • Aktuelle Entwicklung der BAA-Leitlinien: AWMF-S3 und ESVS
  • NICE-Leitlinien: Kommt auf der Insel der EVARexit? Diskussionen um die Langzeitergebnisse
  • Was müssen wir aus der NICE-Diskussion lernen?
  • Komplexe Stentgraft-Prozeduren und neue Techniken beim Aortenaneurysma
  • Paclitaxel-freisetzende femoropopliteale Ballons und Stents: Das „mortality signal"
  • Aortoiliakale und femoropopliteale Stents und Stentgrafts
  • Stent-Interventionen an der Arteria carotis
  • Frühergebnisse nach Stent gering schlechter, Langzeitergebnisse identisch zur OP
  • Neue Stentdesigns: Sind Double-layer-Stents die Lösung?
  • Transzervikales Stenting: Schon vor Jahren erstmals beschrieben, aber keine prospektiv-randomisierte Datenlage
  • Schlaganfallbehandlung bei Tandem-Läsionen: Stent plus Thrombektomie
  • Stents und Stentgrafts am Hämodialyse-Shunt
  • Fazit
  • Literatur
  • Autoren
  • Evaluation
  • CME-Testat
  • Tests

KOMMENTARE

Dieser Kurs wurde 0 mal bewertet und 0 mal kommentiert. Gesamtwertung:
0.00.00.00.00.0

KOLLEGEN, DIE DIESEN KURS GEBUCHT HABEN, BUCHTEN AUCH

CME-Punkte:
2
Preis:
5.00 EUR
Veröffentlicht
21.09.2020
Medien
Mobilversion Text
Bewertung
0.00.00.00.00.0

KURS BUCHEN

  • Loggen sie sich bitte erst unten ein, um diesen Kurs zu buchen.
     
  • Preis:
    5.00 EUR
     
 

KURSDETAILS

 

Login-Box